Signifying Rappers

No cover

David Foster Wallace: Signifying Rappers (2013, Penguin Books, Limited)

176 pages

English language

Published March 15, 2013 by Penguin Books, Limited.

ISBN:
978-0-241-96831-4
Copied ISBN!

View on OpenLibrary

3 stars (2 reviews)

Living together in Cambridge in 1989, David Foster Wallace and longtime friend Mark Costello discovered that they shared "an uncomfortable, somewhat furtive, and distinctively white enthusiasm for a certain music called rap/hip-hop." The book they wrote together, set against the legendary Boston music scene, mapped the bipolarities of rap and pop, rebellion and acceptance, glitz and gangsterdom. Signifying Rappers issued a fan's challenge to the giants of rock writing, Greil Marcus, Robert Palmer, and Lester Bangs: Could the new street beats of 1989 set us free, as rock had always promised?

3 editions

Review of 'Signifying Rappers' on 'Goodreads'

2 stars

Sprachlich herausfordernd. Ich wollte schon Uebersetzerin und Uebersetzer fuer die verfehlte Coolness verantwortlich machen, die mich auf eine Art quaelte wie die Angewohnheit meines Vaters in meiner Jugend etwas als "poppig" zu bezeichnen, wenn er die Kombination aus modern & schoen meinte. Aber die Lektuere von Kritiken des englischsprachigen Originals belehrte mich eines Besseren: Es sind tatsaechlich Wallace und Costello, die in diesem Ton schreiben. Das loeste beim Lesen regelmaessig Momente von Fremdschaemen und Gelaechter aus und macht das Buch noch mehr zu einem Unterhaltungspamphlet.

Inhaltlich war ich wenig beeindruckt: Zum Thema Rap gibt es 2 Saetze, die ich wirklich gut und pointiert finde, beide auf S. 186 von 194 Seiten:
"... Rap ist, im besten wie im schlimmsten Sinne, nur ein Speigel." und
"... eine neue Form zerkluefteter, gnadenloser Mimesis - Plato wird auf dem Klo gesampelt."

Drum herum versuchen die Autoren leider nach Leibeskraeften, genaus dies ueber den …

avatar for gtc-one

rated it

3 stars

Subjects

  • Rap (music)
  • Musical criticism