User Profile

tastytea Locked account

tastytea@bookwyrm.social

Joined 1 year, 4 months ago

Introvert vegan anarchist. I read mostly fantasy and science fiction books. I can lend you most of the books I've read, as epub.

Languages: de, en.

Other Fediverse account: @tastytea@very.tastytea.de.

This link opens in a pop-up window

tastytea's books

Currently Reading

View all books

User Activity

avatar for tastytea tastytea boosted

Bald ist es wieder so weit! Das im Blücherpark in Dortmund startet erneut. Am Samstag, den 6. August 2022, wollen wir den ganzen Tag gemeinsam mit Euch verbringen und bei leckerem Essen, kühlen Getränken und schöner Musik über die Gesellschaft, die Welt, wie sie ist und wie sie sein könnte, reden.

Wir möchten mit dem Fest einen Raum schaffen für politische Gruppen, Musik, Kultur und Begegnungen. Von 12 – 18 Uhr wird es ein buntes Bühnenprogramm mit Musik, Redebeiträgen und Poesie geben, außerdem werden einige Gruppen und Einzelpersonen mit Infoständen vertreten sein. Zudem wollen wir wieder ein breites (veganes) Essensangebot schaffen und auch Programm für Kinder anbieten. In diesem Jahr soll es für Kinder auch wieder eine Hüpfburg geben. Yippieh!

Wir freuen uns, wenn ihr vorbeikommt und mit uns gemeinsam einen schönen Tag verbringt. Falls ihr Lust habt, in irgendeiner Form bei der Organisation des Festes oder am …

Tora's First Day (EBook, 2022, Alex Zandra van Chestein) 5 stars

After some afternoon exercise, catgirl Tabbi gets curious: how did her girlfriend Tora become a …

Did you know gods are really bad with technology?

Icons everywhere. Empty folders as far as the eye could see. Shortcut after shortcut that led nowhere, and multiple copies of the same webpage open, all unable to find a connection. Literal claw marks all over the plastic casing, concentrated around the mouse buttons. What had angered this divine being to the point that he smashed his own office and part of his home?

He couldn’t get his wi-fi working.

Tora's First Day by  (73%)

avatar for tastytea tastytea boosted
Weggesperrt (2020, Edition Körber-Stiftung) 5 stars

Wann nützen Gefängnisse und wo richten sie Schaden an? Der Rechtsanwalt und ehemalige Gefängnisdirektor Thomas …

Gute Kritik an Knästen als Strafe

5 stars

Die Kritik, die der Autor hier am Bestrafungs- und Gefängnissystem anführt, ist extrem schlüssig und nachvollziehbar, geradezu offensichtlich. Macht eigentlich überhaupt keinen Sinn wie es aktuell ist. Liest sich auch sehr gut. Zeigt stellenweise, warum das aktuelle System ist, wie es ist, auch wenn darauf nicht so tief eingegangen wird.

Ich bin nicht mit allen Vorschlägen, wie das alles stattdessen laufen könnte, einverstanden, aber sie zeigen, dass es anders gehen könnte und das teilweise an realen Beispielen.

Bei einigen Berechnungen bei Kosten von Alternativen vs. aktuelle Lage hatte ich das Gefühl dass ein paar Sachen unterschlagen wurden (bzw. angenommen dass die Straftäter*innen diese selbst tragen).

Das tut der Argumentation, was gerade kaputt ist, aber keinen Abbruch.

avatar for tastytea tastytea boosted
Weggesperrt (2020, Edition Körber-Stiftung) 5 stars

Wann nützen Gefängnisse und wo richten sie Schaden an? Der Rechtsanwalt und ehemalige Gefängnisdirektor Thomas …

Solche Ersatzfreiheitsstrafen, die geschätzt etwa 40% der jährlichen Neuinhaftierungen ausmachen, betreffen fast ausschließlich Menschen in sozial prekärer Lage. Ein Fünftel bis ein Drittel ist ohne festen Wohnsitz, über zwei Drittel sind arbeitslos.

Die Gesundheitssituation der Betroffenen ist ebenfalls höchst problematisch. Studien zufolge haben etwa 20 Prozent der Gefangenen größere gesundheitliche Probleme, 11 Prozent haben schon mindestens einen Suizidversuch hinter sich. Der Anteil der Drogenabhängigen wird auf bis zu zwei Drittel geschätzt.

Das zeigt, dass vor allem die Ersatzfreiheitsstrafe eine besonders ungerechte Bestrafung ist. Wer genügend Geld oder Einkommen hat, wird nie von ihr betroffen sein. Sie ist darüber hinaus eine besonders unsinnige Strafe. Die vielfältigen Probleme der Betroffenen können in den wenigen Wochen oder Monaten Haft nicht bearbeitet werden. Stattdessen droht ihnen ein Abgleiten in die Subkultur der Anstalten und ein noch weiterer sozialer Abstieg nach der Haft durch das Etikett als Ex-Gefangene.

Weggesperrt by 

40%! Was für ein Quatsch. Für Fahren ohne Fahrschein und Co.

avatar for tastytea tastytea boosted

A preliminary music program for the July 29-31 anti-authoritarian gathering in St-Imier has now been put up on the website https://anarchy2022.org/st-imier

Hip-Hop on Friday night, punk on Saturday night, workshops, expositions and the anarchist book fair throughout the days until Sunday afternoon.

As part of other events you might organise around the world in your regions, the aim of this weekend will be to get workshops going that produce results which will feed in to what we want to achieve in next years Anarchy 2023 international gathering in St-Imier.

If you happen to be in the region, do join us on that July 29-31 weekend this summer!

avatar for tastytea tastytea boosted
The Dragonfly Will Be the Messiah (Paperback, 2021, Penguin Books, Limited) 5 stars

Here the celebrated pioneer of the 'do-nothing' farming method reflects on global ecological trauma and …

Content warning forestry disaster and mismanagement, pollution

avatar for tastytea tastytea boosted
The Three‐Body Problem (Paperback, 2016, W F Howes Ltd) 4 stars

Set against the backdrop of China’s Cultural Revolution, a secret military project sends signals into …

professional play

3 stars

Much of the novel assumes a tone of gossamer fantasy, still with the heft of a folktale. Think of fabric draping a central space into being, over a solid floor.

There is video gaming (along with rally and militarism) as theatre, perhaps most overtly, but the whole story is almost palpably sited within in staging containers — which mostly stretch or are transcended rather gently, in contrast to the claustrophobic violence possessing and constricting the gap in the crowd, the logged woods, the cramped room, the retina, the battered biosphere, the rigid formation, the traumatic shared memory, the laden canal, the proton.

For its themes, The Three-Body Problem is a very comfortable read. The “hard sci‐fi” elements are good fun, silly (or playful and open) without committing to ridiculous abandon. Although, on occasion, explanatory dialogue felt condescendingly conspicuous, on the whole, Liu’s devices moved smoothly enough. There are some beautiful …

avatar for tastytea tastytea boosted
avatar for tastytea tastytea boosted